Alles wirkliche Leben ist Begegnung

Martin Buber

Selbstbestimmung am Lebensende und Patientenverfügung

Wozu ist eine Patientenverfügung hilfreich?

Immer mehr Möglichkeiten der Krankheitsbehandlung, Lebensrettung und Lebensverlängerung werden von der Medizin angeboten und oft von den betroffenen Patienten, den Angehörigen und den Ärzten gleichermaßen als hilfreich bewertet. Doch gibt es auch Situationen, in denen Menschen für sich selbst nicht mehr wünschen, alle medizinisch machbaren Behandlungen auszuschöpfen. Und sie möchten auch für den Fall, dass sie selbst nicht mehr entscheidungsfähig sind, ihre Wünsche schriftlich niederlegen.
Hierzu gibt die IGSL-Hospiz e.V. eine Vorsorgemappe heraus mit:

  • Vollmacht für die medizinische Behandlung
  • Betreuungsverfügung
  • Vollmacht für vermögensrechtliche Angelegenheiten
  • Ausführliche Anleitung und Erklärung

Die Vorsorgemappe können Sie gegen einen Unkostenbeitrag von 8,- € zuzüglich Versandkosten anfordern über info@hospizambulant.de

Für Fragen und Beratungen – auch in einem persönlichen Gespräch – steht Ihnen unser Hospizmitarbeiter Wolfgang Gottschalk Tel. 07621 87898 oder per E-Mail zur Verfügung.